Baldauf Consulting GmbH

360 Grad-Panoramafotografie * Ansiedlungssupport * Beautyberatung * multimediale Eventdokumentation * Webservice

Umbrien & Toscana

Uffizi Florenz

RSD Studienreise Umbrien & Toscana

Dolce Vita, ausgezeichnete Weltkultur & die historischen Spuren des Heiligen Franziskus
Assisi (Welterbe) – Pienza (Welterbe) – Florenz (Welterbe) – Siena (Welterbe) – San Gimignano (Welterbe) – Arezzo – Perugia

Wir Wandeln auf den Spuren des Heiligen Franziskus und entdecken die prachtvollen, historischen Städte Umbriens und der Toskana. Wir genießen das italienische Lebensgefühl inmitten einer idyllischen Landschaft mit Weinbergen und Olivenbäumen.
UNSER REISEVERLAUF

  1. Tag: Bequeme Fluganreise nach Rom
    Herzlich willkommen in Italien! Daniela, unsere freundliche und kompetente, Deutsch sprechende Studienreiseleitung empfängt uns am Flughafen und begleitet uns zu unserem modernen und klimatisierten Reisebus. Wir fahren zu unserem 4-Sterne-Hotel im Raum Fiano Romano.
  2. Tag: Assisi (UNESCO-Welterbe) mit der Basilika des Hl. Franziskus & der Basilika Santa Maria degli Angeli Nach dem Frühstück fahren wir nach Assisi (UNESCO- Weltkulturerbe). Die Stadt ist als Geburtsort des Heiligen Franziskus bekannt. Wir wandeln auf seinen Spuren durch die Stadt zur Piazza del Comune. Hier besichtigen wir die Kirche Santa Maria und schließlich die päpstliche Basilika des Heiligen Franziskus (Eintritt inkl.). Sie ist Anziehungspunkt für religiöse Menschen aus der ganzen Welt. Am Nachmittag fahren wir weiter und besichtigen die Basilika Santa Maria degli Angeli. Direkt unter der zentralen Kuppel der Basilika befindet sich die Porziuncola aus dem 13. Jhd. Sie gilt als die Wiege der Franziskaner-Bewegung. Die nächsten fünf Nächte verbringen wir in unserem 4-Sterne-Hotel im Raum Castiglion Fiorentino.
  3. Tag: Entdeckertag – Val d’Orcia mit Pienza (UNESCO-Welterbe) & Montalcino
    Heute wartet eines der schönsten Städtchen im Herzen des Val d’Orcia auf Sie. Im Rahmen eines besonderen, fakultativen Ganztagesausflugs fahren wir nach dem Frühstück zunächst nach Pienza (UNESCO-Weltkulturerbe). Unser Rundgang durch die Altstadt beginnt mit der Basilika San Francesco und führt weiter zu einem herrlichen Platz, welcher von dem Palazzo Piccolomini, dem Dom und dem Palazzo Borgia überragt wird. Der Besuch endet mit einer Panorama-Wanderung mit atemberaubendem Blick auf das Orcia-Tal. Über die Via dell‘Amore schlendern wir durch die Gassen, in denen der Duft des bekannten Pecorino-Käses weht. Im Anschluss fahren wir zur Abtei Sant‘Antimo, einem Ort der Spiritualität. Dann geht es für uns nach Montalcino, bekannt für seinen ausgezeichneten Brunello-Rotwein. Hier besuchen wir den Kloster- und Monumentalkomplex
    Sant’Agostino. Im Anschluss machen wir einen Spaziergang vom Hauptplatz bis zur Rocca, einer Festung, die 1361 erbaut wurde. Von hier aus genießen wir ein fantastisches Panorama.
  4. Tag: Entdeckertag – Florenz (UNESCO-Welterbe)
    Entdecken Sie heute das zauberhafte Florenz, die Hauptstadt der Toskana. Wir nehmen Sie nach dem Frühstück gerne mit auf einen ereignisreichen, fakultativen Ganztagesausflug. Florenz ist berühmt als Kunststadt Italiens; seine historische Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Wir starten an der Piazza del Duomo und gehen Richtung Piazza della Signoria, vorbei a den berühmten Uffizien und der Loggia del Mercato mit dem berühmten Porcellino. Der Weg führt uns weiter zur Piazza della Repubblica und über die Ponte Vecchio mit Panoramablick auf den Arno. Im Anschluss gehen wir entlang des Lungarno della Zecca Vecchia bis zur Basilica di Santa Croce, wo berühmte Persönlichkeiten der italienischen Geschichte wie Michelangelo und Galileo begraben sind.
  5. Tag: Arezzo – das Juwel der Toskana
    Wir fahren mit dem Zug nach Arezzo, einer der schönsten Städte in der Toskana. Ihr Ursprung geht bis auf die Etrusker und Römer zurück. In der bezaubernden Stadt finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie z.B. das römische Amphitheater. Große Teile des letzten Mauerrings aus dem 13. Jhd. stehen noch, einschließlich eines Teils der imposanten Medici-Festung, auch als Fortezza Medicea bekannt. Der eindrucksvolle Piazza Grande ist einer der schönsten Plätze im Zentrum der historischen Altstadt. Museen und Kirchen bieten unzählige Meisterwerke wie Fresken, Gemälde, Skulpturen und Bleiglas. Die Basilika San Francesco beherbergt den berühmten Freskenzyklus von Piero della Francesca, welcher die Legende vom Wahren Kreuz erzählt. In der Kirche San Domenico befindet sich ein berühmtes Kruzifix des Künstlers Cimabue. Auf Wunsch besichtigen Sie die imposante und bekannte Kathedrale Duomo di Arezzo, eines der schönsten Beispiele gotischer Baukunst in Italien.
  6. Tag: Siena und San Gimignano (2× UNESCO-Welterbe)
    Unsere heutige Erkundungstour führt uns nach Siena. Die prachtvolle Stadt mit wunderbarem Flair lädt seit jeher die Besucher ein, durch ihre charakteristischen mittelalterlichen Gassen zu schlendern. Die Altstadt mit den vielen historischen Bauwerken gehört seit 1995 zum UNESCO- Weltkulturerbe. Entlang der Geschäfte und Adelspaläste gelangt man von Porta Romana bis zur berühmten Piazza del Campo. Wir besichtigen den Dom in Siena (Eintritt inkl.), eine der bedeutendsten romanisch-gotischen Kirchen
    Italiens. Die Fassade zeichnet sich durch ihre dunkelgrünen und weißen Marmorplatten aus. Am Nachmittag fahren wir nach San Gimignano (UNESCO-Weltkulturerbe), einem wunderschönen Dorf in einer herrlichen Hügellage inmitten einer malerischen Landschaft mit Weinbergen und Olivenbäumen. Umgeben von einer Stadtmauer aus dem 13. Jhd. bildet die Piazza della Cisterna das Herzstück des historischen Zentrums. San Gimignano wird auch die „Stadt der Türme“ genannt, denn sie besaß einst 72 Türme, von denen heute nur noch 13 erhalten sind. Der höchste, der Torre Grossa, befindet sich auf der Piazza del Duomo.
  7. Tag: Perugia – die Hauptstadt Umbriens
    Nach dem Frühstück fahren wir nach Perugia. Die Hauptstadt Umbriens hat eine 3.000 Jahre alte Geschichte und gehörte in der Zeit der Etrusker zu den wichtigsten Städten. Wir beginnen unsere Tour im Untergeschoss der Rocca Paolina, steigen zum Aussichtspunkt der Carducci- Gärten hinauf und gehen weiter zur Piazza Italia. Dann geht es über die Hauptstraße zur Piazza IV Novembre mit dem beeindruckenden mittelalterlichen Brunnen Fontana Maggiore. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Kathedrale San Lorenzo und der Palazzo dei Priori. Im prachtvollen Palazzo dei Priori befindet sich die Gemäldesammlung der Nationalgalerie Umbriens. Zum Abschluss gehen wir zur Porta Sole, dem höchsten Aussichtspunkt der Stadt, und besichtigen den monumentalen etruskischen Bogen. Der Bogen ist ein zehn Meter hohes Stadttor und ein Teil der etruskischen Stadtmauer Perugias. Die letzte Nacht verbringen wir wieder in unserem komfortablen 4-Sterne- Hotel in der Umgebung von Fiano Romano.
  8. Tag: Heimreise
    Heute sagen wir Arrivederci! Eine erlebnisreiche Woche ganz im Zeichen von Kultur und Geschichte geht voller neuer Eindrücke zu Ende. Neue Urlaubsfreundschaften sind entstanden. Wir werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland.
Blick auf Siena

Meine neuesten Beiträge

• • •

  • RSD Reise Toscana: Assisi
    Zweiter Halt am ersten Reisetag: Assisi (UNESCO-Welterbe) mit der Basilika des Heiligen Franziskus & der Basilika Santa Maria degli AngeliNach dem Frühstück fahren wir nach Assisi (UNESCOWeltkulturerbe). Die Stadt ist

• • •

Cookie Consent mit Real Cookie Banner